Die besten Zinsen sichern: Tagesgeldkonto vergleichen

Mit diesem Rechner können Sparer im Nu Tagesgeldkonten vergleichen. Sie brauchen hierfür ausschließlich den anvisierten Anlagebetrag und die wahrscheinliche Anlagedauer einzugeben. Dem Betrag kommt aus zwei Gründen Bedeutung zu. Erstens fordern manche Anbieter eine Mindestanlagesumme. Zweitens verzinsen einige Banken gestaffelt, bei höheren Summen zahlen sie entweder mehr oder weniger Zinsen. Die Anlagedauer interessiert für die Zinsberechnung. Der Rechner zeigt genau an, wie viel Zinsertrag Anleger bei einer gewissen Summe in einem bestimmten Zeitraum erwarten können. Wie bei Tagesgeldkonten üblich können sich die Zinssätze aber ändern. Eine Ausnahme besteht bei Neukundenangeboten, bei denen Institute über eine festgeschriebene Laufzeit einen garantierten Bonuszins gewähren. Grundsätzlich gilt bei allen Konten: Wer momentan gute Zinsen offeriert, gefällt in der Regel dauerhaft als attraktiver Anbieter.

Im Ranking sehen Interessierte sofort, welche Banken aktuell die besten Konditionen bieten. Der Rechner gibt hierbei an, ob es sich um eine Neukundenaktion oder um den üblichen Zinssatz handelt. Detaillierte Informationen erfahren Sparer auf den einzelnen Anbieterseiten, sie müssen nur den entsprechenden Link anklicken. Dort können sie auch sofort eine Kontoeröffnung einleiten, die erforderlichen Formulare haben sie rasch ausgefüllt. Angesichts erheblicher Zinsunterschiede lohnt sich der geringe Aufwand für das Tagesgeldkonto-Vergleichen und die Kontoeröffnung. Mit diesem Tagesgeldrechner entgeht Sparern kein ansprechendes Angebot, was bei einer mühsamen Einzelrecherche direkt bei den Banken mit hoher Wahrscheinlichkeit passieren würde.

Surftipps: kostenloses Tagesgeldkonto